Liesl-Karlstadt-Str. 8b

81476 München

Office 089-20980541

Ressel 0160-97557559

Stinglhammer 0172-1359786

CALL NOW...

Ihr Partner für den Brandschutz
und intelligenter Sicherheitstechnik

Der PROTECTOR ST-01®
der intelligente Wandhalter für alle gängigen Feuerlöscher
 

Im Ernstfall keine Zeit für Suchspiele.

Der PROTECTOR ST-01® mit Funkmodul und optionalen Rauchmelder macht die Reaktion im Brandfall effizienter und sicherer. Der PROTECTOR ST-01® ist mit verschiedensten Marken-Funk-Rauchmeldern koppelbar. Das optische und akustische Signal zeigen an, wo sich funktionsfähige Feuerlöscher befinden.

 

Mit Sicherheit nicht in falsche Hände.

Der PROTECTOR ST-01® ist die Alarmanlage für Feuerlöscher. Der integrierte Entnahmeschutz sichert jeden Feuerlöscher gegen Diebstahl und Zweckentfremdung.

 

Wissen wenns brennt, egal wo Sie sind.

Der PROTECTOR ST-01® kann via Funkmodul an Brandmeldezentralen, Telekommunikationsgeräte und an das Gebäudemanagement angebunden werden. Eine Anbindung an Brandmeldesysteme über potentialfreie Kontakte ist durch Verkabelung möglich.

 

Hören und sehen, wenn etwas nicht stimmt.

Im Ernstfall meldet der PROTECTOR ST-01® durch ein optisches LED-Signal und einen akustischen Warnton, dass am Feuerlöscher manipuliert wurde oder wird.

 

Sicherungssystem gegen Missbrauch.

Der PROTECTOR ST-01® zeigt sofort an, wenn an Feuerlöschern manipuliert wurde. Gerade an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen öffentlichen Einrichtungen schafft das Sicherheit.

intelligenter Wandhalter für Feuerlöscher
Rauchmelder
Wirksamer Schutz, rund um die Uhr!

 

  Jeden Monat sterben rund 35 Menschen durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Von den etwa 200.000 Bränden jedes Jahr, mit über einer Milliarde Euro Schaden, ist nicht nur Fahrlässigkeit sondern sehr oft ein technischer Defekt der Auslöser dieser Katastrophen.

 

Mehr als die Hälfte aller Brandopfer werden im Schlaf überrascht.

Nur durch den präzisen und schnellen Alarm eines Rauchmelders erhalten Sie den nötigen Zeitvorsprung um den Gefahrenbereich zu verlassen oder bei Entstehungsbränden den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

 

In Bayern müssen neu gebaute Wohnungen ab 2013 mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Für Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist bis 31.12.17.

Zur Mindestausstattung zählen jeweils 1 Rauchmelder in Schlafräumen und Kinderzimmer, sowie in Fluren die zu Aufenthaltsräumen führen (Bayerische Bauordnung Art. 46 Abs.4).

Rauchmelder sollten VDS geprüft und mit der Angabe DIN EN 14604 sowie mit CE Kennzeichen versehen sein.

 

Wir führen in unserem Programm nur Rauchmelder mit Top-Bewertungen. Unsere zertifizierten Fachkräfte bieten Ihnen Beratung, Planung und Umsetzung vor Ort sowie die jährliche Wartung und Protokollierung aus einer Hand.  

Kohlenmonoxid-Melder

Schutz vor dem tödlichen Gas

 

  Kohlenmonoxid (CO) ist ein unsichtbares, geruchloses, geschmackloses und für den Menschen extrem giftiges und tödliches Gas. CO-Gas entsteht beispielsweise beim verbrennen von Erdgas, Flaschengas, Holz, Öl oder Holzkohle bei unzureichender Sauerstoffzufuhr. Defekte oder nicht ordnungsgemäß gewartete Geräte wie z.B. Heizungsanlagen, Gasthermen oder nicht funktionierende Abluftanlagen können Auslöser für die tödliche Gefahr im Wohnraum sein.
  

Gas-Melder

Für Haushalt, Wohnmobil und Boot

 

Gasmelder warnen zuverlässig vor austretendem Methangas (Stadt bzw. Erdgas) sowie auch vor den Flüssiggasen Propan und Butan. Gute Melder können je nach Bedarf mit 230V oder direkt über ein 12V DC Bordstromnetz versorgt werden. Damit eignen sie sich nicht nur für einen Einsatz in den eigenen vier Wänden, sondern können auch im Wohnmobil oder auf Booten verwendet werden.  

Wasser-Melder

Schutz vor Überschwemmungen

 

  Die wenig bekannten Wassermelder dienen dazu, akustischen Alarm zu schlagen oder eine Nachricht per SMS abzusetzten wenn an irgendeinem Ort unbemerkt Wasser austritt. Schäden an Einrichtungsgegenständen oder im schlimmsten Fall totaler Verlust kann verhindert werden. Überall wo es zum Austritt von Wasser kommen kann, insbesondere bei Waschmaschine, Spülmaschine oder auch beim Wasserbett kann ein Melder wichtige Dienste leisten.
  

Sprinkleranlagen
Effektive und Selektive Brandbekämpfung

 

Das äußerst effektive Prinzip einer Sprinkleranlage bietet zuverlässigen Brandschutz für nahezu alle Gebäude. Dabei meldet es selbsttätig den Brand, leitet den Löschvorgang in direkter Nähe zum Brandherd ein und verhindert somit eine unkontrollierte Ausbreitung des Feuers. Die gezielte Öffnung einzelner Sprinkler verringert auch den Schaden durch das Löschwasser. Bei erhöhtem Brandrisiko kann ein Schaummittel dem Löschwasser zugemischt werden und erhöht damit die Löschwirkung. 

 

Durch die Instandhaltung und Wartung von unseren zertifizierten Fachkräften sichern wir die Betriebsbereitschaft stationärer Löschanlagen.
  

Brandschutzklappen
Schutz vor giftigem Rauch im Brandfall

 

Brandschutzklappen spielen eine wichtige Rolle im Brandschutz. Sie unterbrechen im Brandfall den Lüftungskanal und verhindern so eine Ausbreitung von Feuer und Rauch. Die regelmäßige Wartung und Instandsetzung ist nötig, damit sie im Brandfall Ihre Funktion sicher erfüllen können. Die Praxis zeigt jedoch, dass viele Brandschutzklappen auf Grund fehlender, regelmäßiger Wartung nicht einsatzfähig sind. Die Anforderungen an die Zugänglichkeit der Brandschutzklappe, deren Kennzeichnung, die Auslöseein- und Schließvorrichtungen sowie Wartungs- und Prüfvorschriften werden in den verschiedenen Regelwerken bzw. in den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen definiert. 

Der Wartungsaufwand ist abhängig von den speziellen Wartungsauflagen und der Bauart der Brandschutzklappen.

Wir untersuchen die Klappen hinsichtlich Zustand, Funktion und Leistungsfähigkeit und ermitteln sofern nötig den erforderlichen Wartungs- und Instandsetzungsbedarf. Die erforderliche Dokumentation und Protokollierung erfolgt durch uns.

  

Rauch- und Brandschutztüren
halten die Flucht- und Rettugswege frei 

 

Die Ausbreitung von Rauch und Feuer - insbesondere bei den Rettungs- und Fluchtwegen - wird durch Rauch- und Brandschutztüren verhindert. Da Brände nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden können, sollte zumindest eine Ausbreitung von Feuer und Rauch verhindert werden.

Die Kennzeichnung der Brandschutztüren T30 (feuerhemmend) und T90 (feuerbeständig) gibt an, wie lange diese den Durchtritt des Feuers verhindern kann.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des präventiven baulichen Brandschutzes sind Rauchschutztüren (RS). Sie behindern die Ausbreitung der tödlichen Rauchgase.

Rauch- und Brandschutztüren erfüllen nur im einwandfreien und funktionsfähigen Zustand ihre Sicherheitsfunktion und sollten im Intervall von maximal 12 Monaten gewartet werden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Wartungsangebot.

  

Wandhydranten nass
zur Bekämpfung von Entstehungsbränden

 

Der Typ F des Wandhydranten dient sowohl Laien als Selbsthilfe zur Bekämpfung von Entstehungsbränden als auch der Feuerwehr zur Brandbekämpfung. Zur Sicherstellung der ständigen Betriebsbereitschaft sind die Wandhydranten einschließlich der Anschlussventile und der Druckschläuche in Zeitabständen von höchstens 12 Monaten zu Warten.

Die Wartung sollte von einem Sachkundigen durchgeführt werden und beinhaltet folgende Prüfungen: freier Zugang; Beschilderung und Bedienungsanleitung; Befestigung und Stabilität der Bauteile; Wasserdurchflussmenge; Sichtprüfung des Schlauchs; Beweglichkeit der Schlauchtrommel und Haspel; Kontrolle des Absperrventils; Kontrolle auf sichtbare Beschädigungen.

  

Löschwasserleitung trocken
Löschwasser für Feuerwehr 

 

Eine "trockene" Steigleitung dient ausschließlich der Löschwasserförderung durch die Feuerwehr. Sie ermöglicht die Einspeisung und Entnahme von Löschwasser ohne zeitraubendes Verlegen von Schläuchen. In regelmäßigen Zeitabständen von zwei Jahren müssen die Steigleitungen einer Druckprüfung unterzogen werden. Die Prüfung muss von einem Sachkundigen durchgeführt und ein Prüfbericht angefertigt werden. Folgende Arbeiten sind durchzuführen: Zugänglichkeit der Einspeisung und Entnahmestellen; Prüfung auf Dichtheit und Wasserdurchfluss; Gängigkeit der Schlauchanschlussarmaturen; Funktionsfähigkeit der Einspeisearmatur, der Be- und Entlüftung und der Entleerung; Beschilderung.

 

  

Flucht- und Rettungspläne
Der schnelle und sichere Weg aus dem Gebäude

 

Wo bin ich? Wohin muss ich? Wo ist der nächste Ausgang? Im Brandfall haben Sie nicht viel Zeit sich darüber Gedanken machen zu können. Ob als Besucher oder als Beschäftigter, die Flucht- und Rettungspläne helfen Ihnen das Gebäude auf dem schnellsten und sichersten Weg zu verlassen. Des weiteren beinhalten diese Pläne auch kurze und wichtige Informationen zum Verhalten im Brandfall, zum Standort des nächsten Brandmelders, Feuerlöschers oder Erste Hilfe Kasten.

Der Grundriss der Pläne muss lagerichtig, übersichtlich, ausreichend groß, aktuell und mit Sicherheitszeichen nach DIN 4844-1 und -2 gestaltet sein. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung, Pflege und Montage aller brandschutzrelevanten Dokumente.